Bibliothek | Rezepte

★ ★ ★ Kirsch -Quarksahne Törtchen ★ ★ ★

von am 25. Juni 2015

Kirschen — Kirschen —- so sexy — so wohl vom Geschmack als auch vom Aussehen. Als Kinder gab`s zwei Dinge die man unbedingt mit den Kirschen machen musste. 1. ein Pärchen wurde immer an die Ohren gehängt!!! Das sah immer toll aus und man musste aufpassen, das die Kirschen nicht vom Ohr fiel — na und 2. ganz klar —- Steine spucken!!! Mit meinem großen Bruder war das immer eine wunderbare Herausforderung!! Er konnte einfach weiter spucken als ich — immer. Diese wunderbaren Erinnerungen kommen mir immer wenn ich Kirschen sehe. Was ich jedoch nie mochte war Kirschkompott. Und da ich letztes Mal auf dem Markt schon Kirschen gekauft habe — und ich wunderbare Dessertringe ausprobieren wollte — da hatte ich schon ein Bild im Kopf.

IMG_3636

IMG_3654

ZUTATEN:  für den Boden

  • 300 Kekse ( ich habe Butterkekse genommen )
  • 160 -180 g cremige Butter

ZUTATEN: für den Belag

  • 500 g Magerquark
  • 300 g frische Sahne
  • 100 Mascarpone
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Abrieb von einer Zitrone
  • 10 Blatt Gelatine
  • 100 Zucker
  • 2 Hände schöne Kirschen ( am besten mit Stiel )

IMG_3639

Diese Rezept ist eigentlich für eine 26 er Springform — ich habe eine kleine 11 er + 15 er Springform genommen und 3 Dessertringe 8,5 cm + 4,5 cm + 7 cm.

IMG_3641

Die Kekse in einer Gefriertüte zerkleinern und mit der Butter verrühren . Mit der entstandenen Masse die Böden der Springformen und der Dessertringe belegen ( ca. 1 cm ) und gut festdrücken. ( die Dessertringe habe ich auf einen Teller mit Backpapier gestellt –die Backformen habe ich auch mit Backpapier belegt ) Alles in den Kühlschrank für mind.30 – 60 Minuten.

IMG_3661

Die  Gelatine in Wasser auflösen. Den Quark und die Mascarpone mit dem Zucker dem Abrieb der Zitrone und dem Vanillezucker zu einer geschmeidigen Masse verrühren. Die Sahne steif schlagen. Die ausgedrückte Gelatine-Blätter in ein kleines Töpfchen geben und erwärmen — 2 Esslöffel von der Quarkmasse vorsichtig mit der Gelatine verrühren. Die steifgeschlagene Sahne unter die Quarkmasse rühren und die Gelatinemasse dazugeben. Nochmals gut verrühren und nun die Springformen und die Dessertringe bis zum Rand befüllen. Für mindesten 4 Stunden in den Kühlschrank — über Nacht ist es noch besser. Danach sehr vorsichtig aus den Formen lösen und mit gewaschenen Kirschen garnieren.

IMG_3647

IMG_3652

 

Wie immer!!

Viel Spass beim Lesen und Nachbacken!!

Die Laura!!

 

 

weiterlesen