Rezepte

Leipzig und warum ich ein neues Keksrezept habe !!! ★

von am 18. März 2015

Ja — ich gesteh es —- ich war diese Jahr schon sehr viel unterwegs!!! — Ob Messen oder mal ein Wochenende verbunden mit einem Lieferantenbesuch — es war schon alles dabei — und wir haben erst Mitte März!!! Um die Messebesuche — also um die Pflichtlektüre etwas zu versüßen — ist ja schließlich ( angenehme !!??) Arbeit versuchen wir immer uns ein kleines Rahmenprogramm zu erarbeiten — die Gelegenheit raus zukommen ist nicht immer da. Doch dieses Mal war der Lieferant in den neuen Bundesländern und da wir noch nie in Leipzig waren— haben wir daraus einen kleinen Städtebesuch gemacht!–Und wir wurden nicht enttäuscht!! Es war nur eine kleine Stippvisite — aber wir kommen definitiv wieder!!!

IMG_0400

Wunderschöne prachtvolle Häuser —phantastisch renoviert — viele kleine individuelle Geschäfte — Einkaufsmöglichkeiten, Straßen-Cafes, Geschichte wo man steht — ein quirliges Leben auf den Strassen und sehr höfliche und hilfsbereite Menschen!!

IMG_0390 IMG_0397

IMG_0395

Ein bisschen Kultur in der kurzen Zeit musste auch sein — die Nikolai-Kirche !! ( Großartig!! )

IMG_0371 IMG_0381

IMG_0372

Wie der Zufall es im Leben so mit sich bringt—waren wir eine Kleinigkeit essen—!!!!

IMG_0366

IMG_0365Und weil man — da die Menschen sehr nett und gesprächig sind —- ein bisschen plaudert und sich irgendwie gut versteht — sich austauscht über leckeres Essen, selbstgemachte Brote über das Leben an und für  sich und überhaupt —- ja und da war doch diese kleine so leckere Gebäck was zum Kaffee gereicht wurde — natürlich selbstgemacht — und schwups –da hatte ich auf einem kleinen Zettel ein Neues einfaches, aber sehr sehr leckeres  Keksrezept!!! Der Kaffee und die Brote im Laden von Handbrotzeit sind legendär!! Also wenn Ihr mal in Leipzig seit—da lohnt es sich mal vorbei zu schauen.IMG_1658Zuhause angekommen — gleich  ausprobiert —- Super!! Etwas abgewandelt— ich habe noch Cranberries und Sesam  dazu gegeben.

IMG_1662

IMG_1663

ZUTATEN:

  • 400 g Sonnenblumen Kerne
  • 200 g Mandelstifte
  • 180 g brauner Zucker ( habe auch mal mit Agavendicksaft gemacht—ist sehr klebrig )
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Handvoll Cranbeeries
  • 2 Esslöffel Sesam

Alle Zutaten in einer Schüssel gut vermengen — mit 2 Kaffeelöffel kleine Häufchen auf ein beschichtetes Backblech ( ich habe es mit Backfolie gemacht ) legen. Natürlich vorher den Backofen auf 175° vorwärmen.

IMG_1455Die Menge ergibt ca. 70 Stück — das waren bei mir 2 Backbleche!!! Nun die kleinen Kekse ca.9 -12 Minuten bei 175° backen — fertig!! Geht wirklich schnell — und seit wir in Leipzig waren habe ich dieses Rezept schon mehrfach gemacht — in einer Foodbox verpackt — ein schönes schnelles Geschenk aus der Küche!!

Wie immer!!

Viel Spass beim Nachbacken!

Die Laura!!

 

 

weiterlesen