Bibliothek | Rezepte

Granola einfach selber machen

von am 17. April 2018

Granola ist ein mit Honig oder Agavendicksaft gebackenes Müsli. Klingt ganz einfach und ehrlich, das ist es auch! Ich habe mir ein Paket Granola aus einer holländischen Bäckerei mitgenommen und nun bin ich im Granola Fieber. Im Internet nach einem einfachen und gesunden Granola gesucht und natürlich auch fündig geworden. Bei eatsmarter  hab ich ein sogenanntes Basis Rezept gefunden. Natürlich kann man nach Lust und Laune noch andere Nußarten oder getrocknete Früchte mit dazumischen.

 

Zutaten: reicht für ein Backblech

  • 3 Tassen Haferflocken
  • 1 Tasse Nüsse (Mandeln, Erd-, Cashew-, Hasel-, Walnüsse)
  • ½ Tasse Kerne (Kürbis-, Pinien- oder Sonnenblumenkerne)
  • ½ Tasse Kokoschips
  • 1 Tasse Honig oder Ahornsirup
  • ¼ Tasse Olivenöl
  • 2 große Prisen Salz

Den Backofen auf 180° Heissluft einschalten. Das Backblech mit Backpapier gut auslegen. Die Haferflocken mit den trockenen Zutaten gut vermischen. Nun kommen der Honig und das Öl dazu. Alles gleichmässig gut verrühren , sodass alle Zutaten gut mit dem Honig und dem Öl umzogen sind.Diese Masse auf dem Backpapier gleichmässig verteilen und für Eckofen . 30 Minuten auf der mittleren Schiene in den Backofen geben. Je nach Backofen und Vorliebe die Zeit verlängern bis das Granola schön braun und knusprig ist. Das Ganze komplett abkühlen lassen. Dann zerkleinern und in schöne Gläser oder Vorratsbehälter licht- und luftgeschützt lagern. Hält sich bis zu 2 Wochen.

 

 

 

 

 

Und natürlich wie immer, viel Spaß beim Nachbacken!!

Die Laura!!

 

Meinen Beitrag findest du auch bei Pinterest / Instagram / Facebook !!

creadienstag +  handmadeontuesday + dienstagsdinge

 Holzteller über Cucina Laura  Besteck  von Broste  Copenhagen über Cucina Laura   Geschirrtuch von Lovley Linen über Cucina Laura   Geschenkanhänger ( klick ) ★ Weckgläser über Cucina Laura ★ goldene Klammer über Cucina Laura

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

weiterlesen

Bibliothek | Rezepte

Herz Knäckebrot mit Salzflakes, Sesam, Sonnenblumenkerne und Leinsamen

von am 10. November 2017

IMG_9944

Knäckebrot selber machen ist nicht wirklich nicht schwer, außerdem ist es eine wunderbar kostengünstige Möglichkeit immer wieder mit Lieblingszutaten zu variieren. Bei meinem ersten Versuch vor Jahren war ich bei diesem Rezept von Chefkoch über den Anteil an Wasser ( 500ml !!! ) doch sehr erstaunt, aber man braucht wirklich diese große Menge. Inzwischen ist dieses Rezept schon zu einer regelmässigen Routine geworden. Am Besten fängt man mit diesem einfachen Grundrezept an. Damit es  nicht nur einfaches Knäckebrot ist , stelle ich Euch heute Herz Knäckebrot vor. Das Knäckebrot mache ich gerne am Abend bevor Gäste kommen so kann es über Nacht auskühlen und am nächsten Tag dient es als kleiner Willkommensgruss auf jedem Teller. Am Bändchen kann man auch wunderbar noch einen Text zufügen oder den Namen drauf schreiben.

ZUTATEN: für 2 Bleche

  • 120 g Dinkelmehl ( Vollkorn )
  • 120 Haferflocken
  • 100 g Sonnenblumenkerne / Kürbiskerne
  • 50 g Sesam
  • 50 g Leinsamen
  • 1/2 TL grobes Meersalz
  • 2 EL Olivenöl
  • 500 ml Wasser

Den Backofen auf 170°C Umluft einschalten. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen ( TIP!! Das Backpapier zuschneiden und mit der Hand zerknüllen und wieder glatt streichen, dann legt sich das Papier besser auf dem Blech aus!! ) Nun alle Zutaten in einer großen Schüssel mit einem Kochlöffel vermengen und dünn auf die zwei Backbleche verteilen. Ab damit in den Backofen  für 60 Minuten. Nach 10 Minuten die Bleche herausnehmen und das Knäckebrot in Portionen schneiden oder mit einem großen Herz Ausstecher ausstechen. Die Löcher für das Band habe ich mit einer Lochtülle gemacht.Die Bleche wieder in den Backofen schieben und für weitere 50 Minuten backen, herausnehmen und ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Vorsichtig die Herzen ablösen — die kleinen Reste sind wunderbare Cracker für Dips. Das wars!

IMG_9927

 

 

IMG_9926

 

 

IMG_9930

 

IMG_9934

Rezeptquelle: Chefkoch

 

Das wars — wie immer viel Spass beim Nachbacken!!

 

Die Laura!!

 

Meinen Beitrag findest du auch bei Pinterest / Instagram / Facebook !!

 

 Abkühlgitter ist von K.Weiss über Cucina Laura
 Geschirrtuch Linum über Cucina Laura
 Ausstecher Herzen ( klick ) 

herzen 3

weiterlesen