Rezepte

★ ★ ★ Rosmarin-Grissini ★ ★ ★

von am 29. April 2015

Letztes Jahr habe ich einen winterfesten Rosmarin in einer meiner großen Blumentöpfen eingepflanzt und war doch sehr überrascht, als der Winter vorbei war und mein Rosmarin nicht nur noch da war ( ich habe keinen grünen Daumen!! ) oh nein—er hat sich mehr als verdoppelt und die einzelnen Zweigen waren super  üppig gewachsen. Was machen mit so viel Rosmarin??IMG_1877Da kam mir die  letzte Ausgabe von Sweet Paul gerade recht.Da war  diese wunderbare Idee für den nächsten Grillabend oder einfach für Zwischendurch drin.— Sind die nicht niedlich ?? —diese Grissinistangen sind wirklich einfach zu machen und verströmen schön beim Backen ein unglaubliches Aroma!!IMG_2236Da wir am Wochenende Gäste hatten — habe ich für jeden 2-3 Stangen in dieses schöne beschichtete Papier gewickelt — Bändchen drum—fertig!! Tolle Wirkung —alle waren begeistert!!IMG_2261Frisch aus dem Backofen — einfach den Rosmarin raus zupfen und das Brot genießen! Den Rosmarin nicht weg tun — kleingehackt in ein Glas mit groben Meersalz und schwupp die wupp hast du ganz tolles Rosmarin/Kräutersalz!!  IMG_2250Ein wirklich wunderbarere Knabberspaß!IMG_2266

ZUTATEN:

  • 350 g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 wirklich große Prise Salz
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Honig oder Agavendicksaft
  • 24 Rosmarinzweige
  • grobes Meersalz zum Bestreuen

IMG_2248Hefe ,Honig und ca. 240 ml lauwarmes Wasser in einer Schüssel verrühren und ca. 10 Minuten ruhen lassen, bis der Vortteig kleine Blasen wirft. Mehl, Salz und Olivenöl mit dem Vorteigl zu einem Teig verkneten  — das macht meine Sweetheart ( KitchenAid ). Abdeckt ca. 1-2 Stunden gehen lassen bis sich der Teig min. verdoppelt hat. Den Teig ausrollen und mit einem Teigrädchen — Pizzaroller geht auch — zu  lange Teigstreifen schneiden und diese um den Rosmarinzweig wickeln. Auf ein Backblech legen noch mit Olivenöl einpinseln und mit dem groben Meersalz bestreuen. Nochmal 20 Minuten ruhen lassen und dann bei 200° ca. 15 – 20 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit ( ca. 10 Minuten ) die Zweige einmal drehen damit diese auch von der anderen Seite schön braun werden. Etwas abkühlen lassen und servieren!! So einfach — das wars!

Wie immer!!

Viel Spass beim Nachmachen!!

Die Laura!!

  • Rot/weiß kariertes beschichtetes Stullenpapier ( klick )
  • Rot/weißes Band ( klick )
  • Haushaltsschere ( klick )
  • Holzbrett — Cucina Laura
  • grobes Meersalz — Cucina Laura

 

 

 

 

 

 

 

weiterlesen

DIY

Osterdekoration für Eilige!! ★

von am 20. März 2015

IMG_1849

IMG_1847

Da ich voll berufstätig bin und immer den Balanceakt bewältigen muss zwischen Geschäft— Familie — ein schönes Zuhause — den Einkauf — das Kochen — die Wäsche — und auch noch eine gute Mutter und Ehefrau sein — und dann noch dieser kleine Blog mit Ideen + Rezepten füllen möchte — in allem PERFEKT sein — tja da brauche ich immer die super schnelle einfachen Idee!!  Wie zum Beispiel diese Idee mit den Enten — und Gänse-Eiern. Diese Idee ist so simpel und einfach — da die Eier schon leer waren und zum Glück nur oben ein Loch hatten — ist diese wunderbare Deko-Idee wirklich simpel.

IMG_1826

Masking Tape habe ich jede Menge — in allen Farben und Mustern — und man braucht nicht wirklich viel für diese Eier.Ich habe nach Gefühl und Laune die Eier beklebt und dann oben mit einer Schere das Loch vergrößert —- Blümchen rein oder auch mit Erde füllen und ein paar Kresse-Samen rein — fertig! Da ich viele kleine Kristallväschen habe kommen diese mal wieder zum Einsatz.IMG_1845

IMG_1840

IMG_1841Du kannst natürlich auch Hühner-Eier nehmen — viele verschiedene Größen sehen auch süß aus—die weißen Eier sind halt zum bekleben am Schönsten.

 

Wie immer!!

Viel Spass beim Nachbacken!

Die Laura!!

 

  • ★ Masking Tape ( klick )
  •  Gänseeier–Enteneier–Hühnereier   Bastelläden/Baumarkt/Markt
  •  Vasen  Flohmarkt

weiterlesen