Bibliothek | Rezepte

★ ★ ★ Brombeer – Mûre – Blackberry Eis ★ ★ ★

von am 17. August 2015

IMG_4931

Schon seit vielen Jahren warte ich voller Sehnsucht auf die Zeit im August wenn endlich die Brombeeren prall dick und saftig an den Sträuchern hängen. Es gab leider schon Jahre da war es mir nicht vergönnt — entweder hatte ich an den Wochenenden immer was zu tun — oder die Beeren waren schon alle weggepflückt — oder das Wetter war schlecht. Ich weiß es ist dieses Jahr etwas früh — aber da ich immer mit dem Fahrrad unterwegs bin — kein Problem — ich kenne  ein paar  wirklich wunderbare Stellen!! Es gibt wirklich nichts Schöneres als diese Früchtchen zu pflücken — die Üppigkeit des Sommers in diesen kleinen Beeren — solche Mengen — die Natur ist da unglaublich verschwenderisch. Und was kann man nicht alles  aus diesen kleinen Früchtchen zaubern??

Einen Brombeere/Ziegenkranz habe ich ja schon gemacht!!

IMG_4977

IMG_4975

Da meine Ausbeute doch ziemlich groß war — gibt es zuerst ein ganz wunderbares Brombeere Eis!! Am Wochenende war spontan  Grillabend  auf der Strasse mit den Nachbarn ( 18:00 ) angesagt und jeder bringt was mit!! ( Eis kann man so wunderbar 1- 2 Tage vorher machen!! ) Bevor wir aber den Grill anschmeißen konnten — tja da hat uns am Samstag der Wettergott ein bisschen übel mit gespielt . Alle Keller in unserer Strasse waren unter Wasser !!! — alle haben die Pumpen angeschmissen und die Schläuche hingen aus den Kellern !  Es ist unglaublich was für ein tolles Gemeinschaftsgefühl in einer Strasse bei so einer kleinen Katastrophe entsteht! Barfuß oder mit Gummistiefel waren irgendwie alle zugange — sobald ein Keller leer war — wurde die Pumpe abgebaut und beim Nachbarn weiter gepumpt!! Also erstmal nix mit grillen!! Und immer die bange Frage “ Laura –wollen wir wirklich grillen ? “ Aber so was von —- na klar!!! Natürlich!! Jetzt erst recht!! Und ich sag Euch — es war ein ganz wunderbarere Abend!! Irgendwie waren alle kaputt — aber auch zufrieden ( Keller waren wieder leer )  und mein Eis war Ratzeputz weg!!

IMG_4978

Eis selber machen ist wirklich ganz kinderleicht!!

ZUTATEN: reicht für min. 20-25  Personen!!!  ( Menge einfach halbieren )

  • 800 ml Schlagsahne ( 400 ml )
  • 200 g Griechischer Joghurt ( 100 g )
  • 100 g Creme fraiche ( 50 g )
  • 800 ml gezuckerte Kondensmilch ( 400 g = eine Dose )
  • 600 g frische Brombeeren ( 300 g )

IMG_4981

Ca. 500 g der Brombeeren in einem Kochtopf ca. 10 Minuten vor sich hin köcheln lassen — zur Seite stellen und erkalten lassen. Sahne steif schlagen, den Joghurt –Creme fraiche und die Kondensmilch mit unterrühren. Die erkalteten Brombeeren dazugeben — die restlichen Beeren klein schneiden und vorsichtig unterheben. Die Masse in eine große mit Papier ausgelegter Brotbackform geben und über Nacht in den Gefrierschrank stellen — Fertig!! Ca. eine halbe Stunde vor dem Servieren aus dem Gefrierschrank nehmen und servieren.

IMG_4980 2

IMG_4986

 

Wie immer — viel Spass beim Lesen und Nachmachen!!

Die Laura!!

PS: ich habe eine ganz große Kastenform ( 2 Liter ) für das Eis genommen

weiterlesen

Bibliothek | Rezepte

★★★ Brombeer-Ziegen-Kranz ★★★ couronne avec fromage de chèvre avec mûres

von am 12. Juli 2015

IMG_4138

Ja ja —so ist das—man liest ein Buch über französische Erziehung und et voilà !!—plötzlich ist irgendwie alles so französisch! Außerdem kommen mir die wunderbaren Erinnerungen meiner eigenen Kindheit ins Gedächtnis!! Da ich in der Nähe der französischen Grenze groß geworden bin — lagen Ausflüge ins Elsaß ziemlich nahe!! Und meine Mutter legte sehr großen Wert auf Esskultur und gutes Benehmen! Bei uns gab es keine Geldbörse — nein es war ein Portmonee — und wir mussten immer auf dem Trottoir gehen — in einem kleinen schwäbischen Städtchen ist so was schon sehr exotisch. Und wehe meine  Mutter benutze den Ausdruck „toute suite“ — da standen wir wie die Soldaten stramm ( wir waren 4!!!! ) .Ok Ok — ich schweife ab — also die Liebe zu Frankreich — Ziegenkäse — Brombeeren — und Hefeteig — da muß doch was zu machen sein !!?? Oder ??!! Et voilà und ich hatte eine Idee!!!

IMG_4106

Für dieses einfache aber unglaublich leckere Rezept braucht man noch nicht einmal eine Backform!! Ich liebe einfache Rezepte!!!! Es geht schnell — ich kann es so nebenbei machen — und die Wirkung ist einfach toll!!

IMG_4109 IMG_4113 IMG_4151

ZUTATEN:

  • 500 g Mehl
  • 60-80 g Zucker
  • 1 Päckchen trocken Hefe
  • 100 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1/4 l Milch ( lauwarm )
  • 2-3 Eier
  • 1 Päckchen Ziegenfrisch Käse ( streichzart )
  • 2 Hände frische Brombeeren ( du kannst auch anderes Obst nehmen !! )
  • 1 bisschen Puderzucker zum Bestäuben
  • 1 verquirltes Ei ( zum Einpinseln )

IMG_4129 IMG_4141

Aus der lauwarmen Milch rühre ich den Zucker und die trocken Hefe ein und lasse den sogenannten Vorteig so lange abgedeckt mit einem Handtuch an einem warmen Ort stehen, bis dieser kleine Blasen wirft ( ca.15-20 Minuten ) dann gebe ich in die große Schüssel meiner Sweet Heart ( Küchenmaschine ) das Mehl die Eier + die Butter ( Zimmertemperatur ) + 1 Prise Salz + den Vorteig und lasse diese für mich arbeiten. Wenn alles gut vermengt ist — stelle ich diesen Teig wieder abgedeckt mit einem Geschirrtuch an einem warmen Ort für ca.1-2 Stunden. Nun den Teig zu einem Rechteck ausrollen und mit dem Ziegenfrisch Käse großzügig einstreichen. Die Brombeeren darauf verteilen ( ich habe diese durch meine Hände gequetscht!!! ) und diese dann darauf verteilt!!! Das ist übrigens ein wunderbares Gefühl! So nun das Rechteck zu einer Rolle aufrollen und quer ca. 4 cm Scheiben abschneiden. Diese auf ein eingefettetes Backblech  mit der Oberen Seite legen ( als Kreis ) Wenn du keinen Kreis legen kannst — dann mal dir auf ein Backpapier mit einem Springformboden einen. So nun noch mit einem verquirlten Ei die obere Seiten einpinseln und bei ca. 180°C für ca. 30-35 Minuten in den Backofen ( je nach Bräune ein bisschen länger oder weniger! ) — noch ein bisschen mit Puderzucker bestäuben und noch lauwarm servieren!! Et voilà !!!

IMG_4124

Man kann so wunderbar einzelne Stücke vom Kranz abbrechen und noch mit ein bisschen Ziegenfrisch Käse oder auch Crème fraîche bestreichen!!  Et voilà —- Bon appétit!!

Wie immer!!

Viel Spass beim Lesen und Nachbacken!!

Die Laura!!

 

 

weiterlesen