Bibliothek | Travel

★ ★ ★ Eine Reise nach Ybbsitz wo die Welt noch in Ordnung ist oder wie Email Kochtöpfe gefertigt werden ★ ★ ★

von am 5. Januar 2017

Jetzt fragt sich so mancher wo ist Ybbsitz??? Was soll den da wohl sein??? Ja ja das hab ich mich auch gefragt. Seit Jahren verkaufe ich die wunderbare Ware von der Firma Riess aus Österreich — ja aus Österreich und wenn man gefragt hat wo kommen die den her — na aus Österreich also das reicht doch oder?? So groß ist ja Österreich auch nicht — da halt irgendwo. Als ich von meinem Herrn Müller gefragt wurde , ob ich nicht mal Lust auf eine Werksbesichtigung und eine Schulung bei der Firma Riess hätte — war natürlich klar — ein lautes nicht überhörbares JA!! Ich liebe so was!! Man kommt raus — man lernt Leute kennen — man darf durch eine Produktionsstätte laufen ( geil!! )  — man weiß plötzlich wie Dinge funktionieren — man bekommt einen persönlichen Eindruck — lernt die Menschen hinter den Produkten kennen — und man kann Geschichten über ein Produkt erzählen. Was jedoch am Wichtigsten ist — man sieht wie unglaublich umfangreich und mit wieviel Liebe diese Produkte entstehen und welches Handwerk dahinter steckt! Ich bin dann immer voller Demut und Respekt vor dieser Arbeit!! Wenn jetzt eine Lieferung von Riess bei uns im Laden ankommt  frage ich mich  wer wohl  dieses Teil vorher in der Hand gehabt hat!! Und was für mich auch ganz entscheidend ist — warum diese Produkte einfach auch ein bisschen teurer sind.

In einem kleinen Tal liegt die Produktionsstätte von Riess!! Also Ybbitz ist eine wirklich kleine Gemeinde ca. 150 Kilometer von Wien entfernt. Ich glaube gefühlte 200 Einwohner — nein es sind mindestens 3500!!! Riess ist der größte Arbeitgeber!!

img_1502

Am Eingangsbereich zur Fabrik hängt diese Tafel!! Sieht einfach aus — aber!!!

img_1507

Diese dicke Stanze stanzt die Metallscheiben in die gewünschte Form.

img_1505

img_1542

Die Werksführung hat Herr Riess mit uns gemacht — Herr Riess ?? — ja ja Herr Riess!! Es gibt drei Herren Riess!! Ein Familienunternehmen — ein bisschen wie aus dem Bilderbuch! Ein über Generationen ( 10!! ) gewachsenes Unternehmen!! Einer der wenigen Handwerksbetriebe welches noch da ist — ein wichtiger Arbeitgeber in der Region — ein Betrieb welcher noch Ausbildungsplätze anbietet — ein Stück Geschichte — ein Stück Heimat — ein Stück Tradition und auch ein Betrieb mit unglaublichen Know-how. Mit Verantwortung für die Natur — dafür gab auch schon jede Menge Auszeichnungen ! Die Firma Riess produziert neben den reinen Haushaltwaren auch Schilder ( Strassennamen ) und experimentiert auch schon mal mit dem ein oder anderen Designer.

img_1523

Schüssel Rohlinge ohne Ende!!! Ach und die wunderbaren Milchtöpfe!!

img_1509

img_1524

Hunderte von Griffen!! … für die Auflaufformen — die Deckel — die Milchtöpfen …. ( ach ja die Füße sind von mir! )

img_1525 Es gibt 2 Möglichkeit um das Emaille aufzutragen — entweder wird es gespritzt …..

img_1540

oder von Hand getaucht! ( ….. mach so eine Arbeit mal den ganzen Tag !! )

img_1552

img_1550

Aus dem Tauchbad zum Trocknen …. und Einbrennen.

img_1558

img_1532

img_1533

img_1556

img_1554

Bevor die einzelnen Artikel von Hand verpackt werden gibts natürlich immer noch eine Qualitätskontrolle und dann werden alle Teile einzeln verpackt und entweder kommen diese ins Lager oder gleich in den Versand.

img_1562

img_1574

Was das wohl ist?? Deckel in allen Größen — einzeln verpackt und nach Größe sortiert.

img_1565

img_1566

img_1580

Ein Lager voll mit wirklich viel Liebe gearbeiteter Email Artikel. Von da ab geht die Ware wirklich in die ganze Welt — ich glaube es ist gibt kaum ein Land wo man nicht diese wunderbaren Gebrauchsgegenstände findet.

img_1579

Zum Schluss gab es noch eine wirklich spannende Einführung in Sachen wie Töpfe und Pfannen überhitzt werden und warum oft eine vermeintliche Reklamation keine ist — sondern schlicht und einfach falsch gehandhabt.

Auf diesem Weg möchte ich mich bei der Firma Riess für zwei wundervolle Tage bedanken — für eine tolle Gastfreundschaft — einen tolle Werksführung — für viel interessante Info — und einfach weil es schön ist, dass es noch solche Traditions-Unternehmen gibt!! Ach ja und eine wirklich erfolgreiche geschäftliche Zusammenarbeit.

Wie immer — viel Spass beim Lesen.

Die Laura!!

 

weiterlesen

Rezepte | Travel

Ein Gewinn — 4 Mädels und noch eine kleine Hommage für „Fräulein Glücklich“

von am 21. Januar 2015

Die guten Ratschläge für eine Weiterfahrt nach Österreich waren nicht nur hilfreich sondern auch gut und wichtig!! —- Der 1.Ratschlag — fahr nur die angegebenen Tempos!!! OK—ich fahr gerne mal einen etwas schnelleren Reifen ,ich gebe`s ja zu! Aber man sagte mir die Österreicher sind unerbittlich — und ganz ehrlich bei dieser großartigen Landschaft ist es nicht einmal eine Bürde langsam zu fahren. Ach ja und das 2.—Laura du brauchst eine Vignette!! Oh—ach ja da war ja was!! Kein Problem an der Grenze zu erwerben!! Jetzt bin ich ganz stolz!!! Norddeutsches Autokennzeichen mit einer Vignette aus Österreich!!

IMG_0311

Endlich im Zillertal angekommen  — mit dem Navi alles kein Problem — lernte ich endlich Fräulein Glücklich alias Silke kennen. Auch hier gleich bei einer Tasse Kaffee — Sympathie pur! Man ist ja immer ein bisschen gespannt — wer steckt dahinter — kommt man miteinander klar wie ist die so?? — schließlich ist man 3 Tage sozusagen auf einem Haufen!! Nach und nach trudelten die Jutta von Designby Gutschi und die Renate von gutefürleibundseele.at ein —und weil das Leben so ist wie es ist —- es hat so was von gepasst!!! Wir waren die Tage wie ein 4 blättriges Kleeblatt — wir haben uns so gut ergänzt — getratscht — gelacht — gebacken — zusammen gekocht — gegessen — viel uns gegenseitig gezeigt —  so unglaublich viel gelernt — ich kann`s gar nicht in Worte fassen!

IMG_0309

Silke hat sich so viel Mühe mit uns gegeben und jeder durfte den Wunsch äußern — welches ihrer Rezepte wir backen wollen — ich wollte BUCHTEN und ich habe den Hefeteig hinbekommen ( Traumata!!! ..nie hinbekommen!! ) und das Ergebnis lässt sich doch sehen?!

IMG_1107IMG_1117IMG_1129

Dann gab es ja noch das wunderbare Törtchen für was die Silke ( Fräulein Glücklich ) so berühmt ist! — Ist das Törtchen nicht eine Wucht!! Und dann bekamen wir noch einen kleinen Fotokurs von Manfred ( Silkes Mann !! ) Danke!!

IMG_1130

Das Törtchen sah nicht nur gut aus — oh nein — es war auch eine kleine Sünde im Geschmack!!  Es war eine wundervolle Zeit im Zillertal — ich habe wunderbare Menschen auf meiner Fahrt und im Zillertal  kennengelernt , viele schöne Momente erlebt und in meiner Küche sind 2 wunderschöne selbstgemachte Topflappen in grau!!! von Jutta als Erinnerung an diese Zeit! Nach vielen ganz festen Umarmungen ging es wieder zurück nach Deutschland — vorher hat es noch geschneit und ich habe auch ein bisschen Schnee aus dem Zillertal mitgebracht!!

Bast scho!! ( das Motto von Silke!! )

Viel Spass beim Nachbacken!!

★ Die Laura!! ★

weiterlesen

Travel

London Boxingday Tag NO: 3

von am 7. Januar 2015

BOROUGH MARKT:

Jamie Oliver , der britische absolut unkonventionelle Koch aus England, hat diesen Markt bekannt gemacht. Er kauft dort selber regionale und exotische Produkte für sich ein. Da ich Jamie Oliver und seine Rezepte sehr mag war für mich ganz klar —  diesen Markt möchte ich bei meinem nächsten London Aufenthalt besuchen. Es eröffnet sich beim betreten ( egal von welcher Seite ) ein Eldorado an kulinarische Ständen.

IMG_0113Man wird nicht enttäuscht — für Alle die gerne kochen, sich mit guten frischen Nahrungsmittel auseinandersetzen — ein MUST DO — wenn du in London bist. Soweit das Auge reicht ein Paradies—ob Gewürze, Käse, frisches Brot, Spezieller Honig, Curry-Reispfannen,Pilze und und und!!

IMG_0115IMG_0099IMG_0181

IMG_0104

Ich habe selten so viele Pilze gesehen!

IMG_0131

IMG_0133

IMG_0130Käse—Käse—Käse!! Und überall kannst man probieren, naschen und natürlich auch kaufen. Da wir im Hotel waren—ist es beim probieren und naschen geblieben.

IMG_0167

IMG_0165

IMG_0179

IMG_0174Man weis gar nicht wo man zuerst schauen soll—es macht unglaublich viel Spass sich durch die Stände treiben zu lassen und sich an den  Gerüchen und Farben zu erfreuen.

IMG_0159

IMG_0153

IMG_0135Natürlich wird auch Essen direkt zubereitet—es wird geschnippelt, gerührt dabei gelacht und Rezepte ausgetauscht—es macht einfach nur Freude. Man ist so weit weg!

IMG_0141

IMG_0143

IMG_0145

Gewürze liebevoll verpackt oder selbstgemachte Öle und Essige.

IMG_0178

IMG_0162

Nach alle den herzhaften Sachen gibts natürlich auch noch die wunderbaren süßen Dinge für das leiblich Wohl.

IMG_0119

IMG_0124

IMG_0121

Ich kann nur jedem raten nüchtern auf den Markt zu gehen!!—Um den Borough Markt haben sich unzählig viele kleine Restaurants, Geschäfte, Kneipen und Cafes angesiedelt — man kann wirklich einen Tag dort verbringen und entdeckt immer wieder was Neues. Für uns war es ein wunderbarer Abschluss unseres London Aufenthaltes. Fazit—wir kommen natürlich wieder.

Ich hoffe mein kleiner Bericht hat beim Lesen dem Ein oder Anderen Lust auf London gemacht.

★ Die Laura!! ★

 

weiterlesen