Bibliothek | DIY

Was man aus alten Jeans so alles machen kann

20. März 2019

In meinem letzten Blog Post habe ich so coole Jeans Topflappen gemacht und natürlich ziemlich viel noch von den Jeans an Teilen , wie z.B die Hosentaschen übrig gehabt,. Irgendwann habe ich auf Pinterest die Idee mit den Jeanstaschen und den Stickrahmen gesehen. Herausgekommen ist mein schnellstes DIY ever! Ehrlich, das geht so schnell und ist in einer halben Stunde fertig.

 

An Material brauchst Du:

  • alte Jeanshose, davon die Hosentaschen
  • Lederreste
  • etwas Klebstoff
  • weißes Kopflochgarn
  • Stickrahmen  rund, passend in den Größen zu den Jeanstaschen
  • Lochzange

 

An Arbeitsmaterial:

  • Schere
  • Sticknadel
  • Zentimetermaß
  • Bleistift

 

Zuerst  legst Du die Stickrahmen auf links, wie auf dem Foto auf die Jeans und spannst leicht die Jeans in den Rahmen. So dass Du immer noch den Sitz korrigieren kannst. Wenn Du mit der Platzierung zufrieden bist, den Stoff fest spannen und die Schrauben fest drehen. Nun  den inneren Reif mit Klebstoff bekleben , den Stoff darüber arbeiten und den überschüssigen Stoff abschneiden.

Nun einen ca. 2 cm breiten und etwas 10 cm langen Lederstreifen schneiden, mit der Lochzange die Löcher stanzen und mit dem Kopflochgarn die Schlaufen annähen. Das wars.

Das war wirklich in einer halben Stunde fertig! Nun habe ich wieder 2 weiter recycelte Teile aus den alten Jeanshosen.

Und natürlich wie immer, viel Spass beim Nachbasteln.

 

Die Laura!

 

Dieser Beitrag ist auch verlinkt bei: Creadienstag

  1. Tolle Idee. Ich hab bisher meistens Utensilos draus gemacht die dann außen oder innen ne zusätzliche Tasche hatten. Aber das sieht auch noch dekorativ aus wenn mans aufhängt 😀

  2. Hallo Daniela

    Danke! Es freut mich, dass es Dir gefällt!!
    Ah das mit den Utensils sieht bestimmt auch toll aus

    LG

    Laura

  3. Hallo Kristina

    Danke das freut mich, das es Dir gefällt!
    Es ist wirklich super einfach
    Ja ich mach gerne bei Deiner Verlinkung mit

    LG

    Laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.