Bibliothek | DIY

Eine kleine Geschichte über ein altes verrostetes Tablett, Kindermagnetbuchstaben und dem spontanen Einfall für eine ganz ganze schnellen Advents-Gürtel-Kerzen-Kranz

16. Dezember 2018

( Werbung wegen Verlinkung und Namensnennung )

Das ist mal eine lange Überschrift für einen Blogpost!! Ich war letzte Woche bei Annemarie und Conny. Jetzt fragt Ihr Euch sicherlich, wer ist das??? Annemarie und Conny betreiben bei  uns die Soulshinefabrik , für mich ein sehr sehr gefährlicher Laden ;)!! ich gehe da nie ohne irgendetwas in der Hand raus! Letzte Woche lag der Fokus auf diesem wunderschönen alten Metall Tablett. Erst einmal haben, die Idee wird dann schon kommen.

Das ist meine Beute!! Jetzt denkt Ihr bestimmt — hä — was ist da jetzt besonderes dran!? Genau — nix, aber es ist magnetisch!! Perfekt für mein Vorhaben. Jeder von Euch  kennt bestimmt diese „Augen – Krebs – erzeugenden – Kinder – Plastik – Magnet – Buchstaben“ für den Kühlschrank !?

Genau DIE!!

NA sehen die Buchstaben noch wie „Augen – Krebs – erzeugenden – Kinder – Plastik – Magnet – Buchstaben“ aus??? NEIN —- Mr.Sweet war total überrascht und schwerst begeistert.

Für dieses wundervolle DIY braucht Ihr:

Material:

  • Magnet Kühlschrank Buchstaben  ( so etwas gibt es im Spielwarengeschäft!!Bei uns gibt es zum Glück so ein Geschäft noch )
  • Metall Spezialspray ( hab ich aus unserem Baumarkt ) lasst Euch da einfach beraten!

Werkzeug:

  • Schraubendreher oder altes spitzes Messer
  • alter Karton

Zuerst werden mit dem Schraubendreher oder dem Messer die kleinen Magnete entfernt. Dann habe ich die Buchstaben in der Spüle heiß gereinigt und auf einem sauberen Geschirrtuch zum Trocknen ausgelegt ( ähnlich wie beim Marmelade einkochen — sollte gut fettfrei sein ) Nun habe ich mir eine Art Spritzbox aus dem Karton gebaut und die Buchstaben von allen Seiten mit dem Metallspray besprüht.  Das macht bitte draußen im Garten. Wenn alle Buchstaben gut mit der Farbe besprüht und gut getrocknet  sind, werden die Magnete wieder eingesetzt. Das wars!

Bin ganz angetan — ich finde die Buchstaben sind großartig geworden!.

Jetzt kommt die Geschichte mit dem Gürtel — es ist doch Adventszeit und für dieses DIY wollte ich natürlich auch ein bisschen Stimmung!!

Sieht das coole aus!!? Die weißen Grabkerzen nehme ich immer für die Windlichter draußen vor der Tür, also habe ich diese immer in Mengen im Vorrat. Also ab in den Keller und Grabkerzen suchen. Ach ja und da lag für die Kleidersammlung dieser Gürtel — jetzt nicht mehr! Perfekt für meine Kerzen zum 3.Advent.

Die Anleitung für die schwarzen Sterne findet Ihr hier .

Wie immer viel Spass beim Nachbasteln

 

Die Laura!

( Werbung da Namensnennung und Verlinkung zur Soulshinefabrik  im Text )

 

 

 

 

 

 

 

 

Klitzekleines Statement:

Ich kaufe 95% aller Artikel Vorort!! Ich latsche mir fast immer die Füße aus dem Leib um an die Dinge zu kommen, welche ich auf dem Blog zeige und es stört mich überhaupt nicht!! Warum?? — weil ich auch noch in 10 Jahren die vielen kleinen und auch größere Geschäfte in meinem Umfeld haben möchte!! Ich möchte im Baumarkt um die Ecke Fragen stellen, welche mir beantwortet werden. Ich fahre in das Spielwarengeschäft und warte auch gerne mal eine Woche auf die bestellte Ware. Ich freue mich wenn ich in meinem Stoffladen ein cooles Gespräch über Nähte und Stoffe mit der Verkäuferin führe. Ich will mich nicht über überfüllte Strassen ärgern! Ich möchte die Steuergelder in unserem Land haben damit Kindergartenplätze weiter kostenlos sein können, damit die Rentner weiterhin Ihre Rente ausbezahlt bekommen, ich sicher sein kann dass die Feuerwehr kommt, wenn es brennt, dass die Müllmänner meinen Müll rechtzeitig abholen und und und ..!   Das alles möchte ich meinen Kindern und Enkelkinder mit gutem Gewissen hinterlassen. Ich mache kein Affiliate-Marketing mit dem großen A  und lehne es für mich total ab.  ( jeder muss diese Haltung für sich selber entscheiden! ) Ich habe noch nie bei dem großen A bestellt und möchte damit auch nicht zusammenarbeiten . Ich bin ein großer Freund vom Internet — ich liebe es so sehr und hole mir so unglaublich viel Inspiration bei Instagram oder Pinterest. Ich liebe die Kommunikation darüber und bin oft total sprachlos über das Netzwerk und die großartigen und  kreativen Menschen da draußen. Ich könnte mir ein Leben ohne dieses Medium nicht mehr vorstellen , aber …… wir müssen auch kritisch und zukunftsorientiert damit umgehen.

PS: Ich möchte keine Siri oder Alexa kaufen. Nein ich möchte dieses Gerät nicht in meinem Haus haben, und ja  ich möchte abends von meinem Mann mit einem Kuss begrüsst werden. Ich  entscheide selber welchen Film ich anschauen möchte. Nein ich möchte nicht diesen kleinen Spion in meinem Haus haben ( für den ich auch noch bezahlen soll!! ) der auch noch mitbekommt, wenn ich vielleicht mal etwas sagen oder gar mache, was nun wirklich niemanden etwas angeht. Und nein ich möchte nicht, dass meine Daten irgendwo für manipulativen Zwecke gespeichert werden.

  1. 1. Buchstaben: hätte ich ja schon auf Instagram bewundert. Jetzt auch die Gebrauchsanweisung hier entdeckt 😊👍🏻
    2. Tablett: Mega. Echt ein toller Fund.
    3. Klitzekleines Statement : bin voll und ganz bei dir! Mit einer Ausnahme: beim großen A werd ich manchmal schwach😔 Immerhin mit schlechtem Gewissen, denn ich denke dabei nicht nur an die ”analogen” Geschäfte, sondern auch an die Fahrer, die all die Pakete ausliefern.

  2. Hallo Sandra

    Danke!!! Freut mich, dass es Dir gefällt!!
    Ja das Tablett ist der Hammer und ich bin ganz stolz!!
    Ach ja mein kleines Statement —- also das A ist ein Problem
    nein ich werde nicht schwach — ich schau beim A gar nicht rein!!
    Aber klar bestelle ich auch mal was , aber ganz ehrlich, das kann man
    an einer Hand abzählen.Das liegt aber sicher daran, dass ich beruflich
    so viel damit zu tun habe.

    Dir noch eine schöne Advents / und Weihnachtszeit

    Laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.